dark modedark modedark mode
light modelight modelight mode
Was wir tun
chevronchevronchevron
Leistungen
Über uns
chevronchevronchevron
Über uns
Wer wir sind
Unsere Kunden, Communities und Teams
Karriere
Werden Sie Teil unseres globalen Teams
Wie wir arbeiten
Entdecken Sie unsere Erfolgsformel
Partner
Unsere strategischen Partnerschaften
globeglobeglobe
Looking for UK-specific content?
Visit UK website
Was wir tun
Leistungen
Über uns
Über uns
Wer wir sind
Unsere Kunden, Communities und Teams
Karriere
Werden Sie Teil unseres globalen Teams
Wie wir arbeiten
Entdecken Sie unsere Erfolgsformel
Partner
Unsere strategischen Partnerschaften
dark modedark modedark mode
light modelight modelight mode
Light mode
Kontakt
arrowarrowarrow

MVP-Entwicklung

Der Weg von einer großartigen Idee bis zum Launch des fertigen Produktes ist lang und voller Herausforderungen. Minimum Viable Products (MVPs) können dabei helfen, Kundenerwartungen besser zu verstehen, die Markttauglichkeit zu bewerten und aufzuzeigen, welche Produkteigenschaften im Fokus der eigentlichen Entwicklung stehen sollten. Unsere MVP-Entwicklung legt den Grundstein für die Umsetzung Ihrer Vision.

Kontaktieren Sie uns
arrowarrowarrow
MVP-Entwicklung.original

MVPs verwandeln großartige Ideen in markttaugliche Konzepte

Grundsätzlich werden Ideen in drei großen “Testphasen” validiert, bevor sie zu einem erfolgreichen Produkt werden.

01

Proof-of-Concept (POC): Das Prüfen einer Idee oder eines Vorhabens auf Durchführbarkeit, welches als Entscheidungsgrundlage dafür dient, ob ein Projekt verfolgt werden soll.

02

Prototyp: Ein vereinfachtes, für interne Zwecke genutztes Versuchsmodell eines geplanten Produktes, mit dem ein Lösungsansatz auf seine Eignung getestet wird.

03

Minimum Viable Product (MVP): Ein minimal funktionsfähiges Produkt mit genug Features, um erste Nutzer zu bedienen und Feedback für die zukünftige Entwicklung zu sammeln.

Nicht jede großartige Idee lässt sich auch verwirklichen, und weder ein POC noch ein Prototyp geben Aufschluss darüber, ob die Idee Marktpotenzial hat.

Ein MVP kann Sie jedoch dabei unterstützen, genauer einschätzen zu können, ob eine Idee erfolgreich vermarktet werden kann oder nicht.

Die Erstellung eines MVP kann für jedes Unternehmen, das ein neues Produkt entwickelt, vorteilhaft sein. Die größten Nutznießer des durch MVPs ermöglichten Build-Measure-Learn-Prozesses sind jedoch Startups. Für diese jungen Unternehmen, die oft ausschließlich auf der Grundlage einer einzigen guten Idee gegründet werden, ist ein MVP das beste Werkzeug, um rasches Marktfeedback zu erhalten.

Ein MVP ermöglicht es Startups, ihr Konzept mit minimalem Ressourceneinsatz zu testen, das Kundeninteresse zu validieren und Schwachstellen zu identifizieren - und das alles, bevor sie viel Zeit und Geld in einen vollwertigen Produktstart investieren. Nach einer Reihe von Iterationen ist ein fein abgestimmtes MVP alles, was ein früher Kunde oder Investor braucht, um das Leistungsversprechen des Produkts zu begreifen.

Die verschiedenen Arten der MVP-Entwicklung für Startups

Ein gut ausgeführtes Software-MVP eröffnet Startups diverse Möglichkeiten:

  • Testen, ob ihre geschäftlichen Annahmen zutreffen
  • Sammeln von Nutzerfeedback, um erste Probleme zu beheben
  • Schnelles Testen von Iterationen für eine umso schnellere Markteinführung
  • Wertvolle Zeit- und Kosteneinsparungen

Je nach Art und Aufbau können MVPs jedoch ganz unterschiedlichen Zwecken dienen. So ist ein MVP, mit dem festgestellt werden soll, ob Kunden bereit sind, für eine Lösung zu zahlen, anders aufgebaut als ein MVP, mit dem überprüft werden soll, wie skalierbar die Idee ist. Auch wenn die MVPs in beiden Fällen darauf abzielen, die Rentabilität der Idee zu prüfen, ist die Art und Weise, wie sie dies tun, unterschiedlich.

MVP-Entwicklung_1.original

Low-Fidelity-MVPs

Low-Fidelity-MVPs sind ideal für Startups, die ihre Ideen testen wollen, ohne im Vorfeld erhebliche Ressourcen zu investieren. Diese MVPs sind so einfach wie möglich aufgebaut. Beispiele hierfür sind:

  • Landing-Page-MVP - Hierbei handelt es sich um eine einzelne Webseite, die das Produkt oder die Dienstleistung des Startups beschreibt, ohne das Produkt tatsächlich zu bauen. Auf diese Weise können Startups das Nutzerinteresse messen und E-Mail-Anmeldungen sammeln, um die Nachfrage nach ihrem Konzept anhand von Nutzerdaten zu validieren. Bekannte Beispiele hierfür sind Buffer oder Dropbox.

  • Flintstone-MVP - In Anlehnung an die gleichnamige Zeichentrickserie werden bei diesem Ansatz manuelle Prozesse verwendet, um die beabsichtigten automatisierten Funktionalitäten des Produkts zu simulieren. Startups können den Markt mit einer behelfsmäßigen, aber praktischen Lösung testen, um zu verstehen, ob ihre Idee bei potenziellen Nutzern Anklang findet, und dabei Schwachstellen und Nutzerpräferenzen identifizieren. Ein Beispiel für ein Flintstone-MVP ist die soziale Suchmaschine Aardvark.

  • Concierge-MVP - Dieser Ansatz beschreibt ein hochgradig personalisiertes Erlebnis für eine kleine Gruppe von frühen Nutzern. In der Regel fungieren Teammitglieder oder sogar die Gründer als Concierges, um den Auftrag bzw. den Kern-Service manuell zu erbringen, wobei sie direkt aus den Kundeninteraktionen lernen und in einer kontrollierten Umgebung Anpassungen in Echtzeit vornehmen. Als Beispiel für ein Concierge-MVP ist US-FinTech Wealthfront zu nennen.

High-Fidelity-MVPs

High-Fidelity-MVPs hingegen stellen eine ausgefeiltere und fortgeschrittenere Softwareentwicklungsstufe dar. Diese MVP-Typen sind zwar noch weit vom Endprodukt entfernt, zielen aber darauf ab, mit einer begrenzten Anzahl von Funktionen ein vollständigeres Benutzererlebnis zu bieten. Zu ihren Untertypen gehören:

  • Single-Feature-MVP - Bei diesem Ansatz wird eine Kernfunktion oder ein Merkmal ausgewählt, das die Idee von anderen abhebt, und dann wird damit gearbeitet. Durch die Entwicklung einer einzigen Funktion auf hohem Niveau zeigt dieser Stil, wie man Benutzer mit einem überzeugenden Wertangebot anzieht und ihre Aufmerksamkeit mit einem Alleinstellungsmerkmal fesselt, bevor man skaliert. Renommierte Beispiele hierfür sind Spotify, Airbnb oder Uber.

  • Piecemeal-MVP - Bei dieser Methode wird eine Reihe miteinander verbundener “Mini-MVPs” entwickelt, die zusammen ein funktionales Produkt bilden. Jeder Teil stellt eine andere Funktion oder einen anderen Aspekt des Produkts dar und ermöglicht eine schrittweise Softwareentwicklung, -prüfung und -validierung - perfekt geeignet für Konzepte, die mehrere Funktionen benötigen, um einen Mehrwert zu liefern. Ein Beispiel für ein Piecemeal-MVP ist der globale E-Commerce-Marktplatz Groupon.

MVP-Entwicklung - Schritt für Schritt

Bei der Erstellung Ihres MVP sollten Sie sowohl den Produktentwicklungsprozess als auch die Benutzererfahrung Ihrer Lösung als eine Reihe mehrerer Schritte verstehen.

Wenn Sie beispielsweise eine E-Commerce-App für Mobiltelefone entwickeln, sollten Sie durchdenken, wie viele Schritte ein Benutzer benötigt, um vom Öffnen der App zum eigentlichen Kauf zu gelangen.

Die Gestaltung der App für eine schnelle und einfache Interaktion ist für die Funktionalität des MVP von entscheidender Bedeutung. Auch eine barrierearme Schnittstelle bedeutet mehr Nutzerbindung und mehr Kundenfeedback in zukünftigen Iterationen. Idealerweise sollten Sie auch dafür sorgen, dass die Nutzererfahrung - selbst in der MVP-Phase - so angenehm wie möglich ist.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die MVP-Entwicklung für Startups, von der Konzeption bis zum Launch und darüber hinaus:

Marktforschung und Produktidee

  • Marktbedürfnisse - Beginnen Sie mit einer Marktforschung, um zum einen bestehende Lücken oder Probleme zu identifizieren, die Ihr Produkt lösen kann, und zum anderen, um den besten Ansatz zu finden, diese zu lösen. Das Verständnis für die spezifischen Bedürfnisse Ihres Zielmarktes ist die Grundlage für ein erfolgreiches MVP.
  • Zielgruppe - Definieren Sie Ihre Zielgruppe oder User Persona. Wenn Sie die demografischen Daten, das Verhalten und die Vorlieben Ihrer Nutzer kennen, können Sie die Produktentwicklung auf eine Lösung ausrichten, die genau diese anspricht.
  • Konkurrenz - Analysieren Sie Ihre Konkurrenten, um herauszufinden, was bei ihnen funktioniert hat und wo sie möglicherweise gescheitert sind. Diese Wettbewerbsanalyse hilft Ihnen, Ihr MVP effektiver auf dem Markt zu positionieren.

MVP-Strategieplanung

  • Langfristige Ziele - Definieren Sie klar die langfristigen Ziele, die Sie mit Ihrem Produkt erreichen wollen. So haben Sie eine Vision, auf die Sie hinarbeiten können, auch wenn Sie sich zunächst auf das MVP konzentrieren.
  • Erfolgs-KPIs - Legen Sie Leistungsindikatoren (KPIs) fest, mit denen Sie den Erfolg des MVP messen können. Das können z. B. Benutzeranmeldungen, Engagementraten oder Konversionsmetriken sein.
  • User Journey - Erstellen Sie eine Karte der User Journey von der ersten Interaktion bis zum Erreichen des Ziels innerhalb Ihres Produkts. Auf diese Weise lassen sich kritische Berührungspunkte und eventuelle Mängel für die Benutzerzufriedenheit und Konversion ermitteln.
  • Definition der wichtigsten Merkmale und Anforderungen - Bestimmen Sie die wesentlichen Merkmale und Funktionen, die in Ihrem MVP enthalten sein müssen, um die identifizierten Marktbedürfnisse zu erfüllen. Denken Sie daran, dass "Must-haves" obligatorisch sind, "Nice-to-haves" jedoch nicht.
  • Auswahl des MVP-Typs - Entscheiden Sie, ob Sie ein Low-Fidelity- oder ein High-Fidelity-MVP entwickeln wollen, und berücksichtigen Sie dabei Ihre Idee, Ihre Ressourcen, den Zeitplan und die Erwartungen der Zielgruppe.
  • Marketing-Kampagne - Planen Sie eine Marketing-Strategie, die Ihr MVP bekannt macht und Ihre Zielgruppe darauf aufmerksam macht, sobald es einsatzbereit ist.

UI/UX-Design

  • Benutzerfreundliches MVP - Erstellen Sie eine optisch ansprechende und intuitive Benutzeroberfläche (UI), die zu Ihrer Marke passt und den Benutzern die Navigation erleichtert.
  • Klare Navigationsstruktur - Entwickeln Sie eine klare und logische Navigationsstruktur, um sicherzustellen, dass die Benutzer die Hauptfunktionen und -eigenschaften leicht finden und darauf zugreifen können.
  • Prototyp für die UX Ihres MVP - Entwerfen Sie Prototypen und Wireframes, um die User Experience (UX) zu visualisieren. So können Sie den Benutzerfluss und die Funktionalität validieren, bevor Sie in die Produktentwicklung investieren.

Entwicklung & Testing

  • MVP-Entwicklung - Entwickeln Sie Ihr MVP und konzentrieren Sie sich dabei auf die Kernfunktionen und Haupteigenschaften. Vermeiden Sie unnötige Komplexität.
  • Testen der Funktionen vor der Veröffentlichung - Führen Sie gründliche Tests durch, um sicherzustellen, dass alle Funktionen wie erwartet funktionieren und keine kritischen Fehler enthalten sind. Dies ist wichtig für eine reibungslose Benutzererfahrung bei der Einführung.

Launch & Feedback

  • Überwachen der Performance - Sobald das MVP live ist, gilt es seine Performance zu überwachen. Dazu gehört das Tracking des Nutzerengagements, der Konversionsraten sowie anderer relevanter KPIs.
  • Feedback und Analyse - Sammeln Sie aktiv Nutzerfeedback durch Umfragen, Analysen und Nutzerinterviews. Analysieren Sie dieses Feedback, um Bereiche für Verbesserungen und Verfeinerungen zu identifizieren.
  • Feedbackschleife - Nutzen Sie die Feedbackschleife, um Ihr MVP kontinuierlich zu aktualisieren und zu verbessern. Optimieren Sie das Produkt auf der Grundlage von Benutzereingaben und aufkommenden Markttrends, um seinen Erfolg langfristig zu sichern.

Häufige Fehler bei der MVP-Entwicklung und wie man sie vermeiden kann

MVPs stellen zwar eine smarte und bewährte Strategie dar, bringen aber auch einige Herausforderungen mit sich. Fehler bei der MVP-Entwicklung können für Startups im Hinblick auf Zeit, Ressourcen und verpasste Chancen kostspielig werden

Wenn Startups aus diesen häufigen Fehlern lernen, können sie das Potenzial ihrer MVPs maximieren und ihre Chancen erhöhen, ein erfolgreiches Produkt zu entwickeln, das Nutzer und Markt langfristig begeistert.

Fehleinschätzung der Marktnachfrage

Ein typischer Fehler bei der MVP-Entwicklung ist die Fehleinschätzung der Marktnachfrage. Er tritt häufig auf, wenn Startups davon ausgehen, ihre Zielgruppe zu kennen, ohne gründliche Marktforschung zu betreiben. Dies kann dazu führen, dass ein Produkt entwickelt wird, das bei den Nutzern keinen Anklang findet oder ihre tatsächlichen Probleme nicht adressiert.

Um dies zu vermeiden, sind eine gründliche Marktuntersuchung und die ständige Interaktion mit potenziellen Nutzern für Feedback, Analyse und Anpassung unerlässlich.

Falsche Priorisierung der Funktionen

Ein weiterer häufiger Fehler ist die Auswahl der falschen Funktionen für das MVP, oft getrieben von dem Wunsch, ein breites Spektrum an Funktionalitäten zu präsentieren. Die Prioritätensetzung bei MVPs ist von entscheidender Bedeutung. Zu viele Funktionen können zu Verzögerungen, höheren Kosten und unnötiger Komplexität führen. Startups sollten die Kernfunktionen identifizieren, die den größten Nutzen bringen, und sich auf diese konzentrieren.

Ein gut priorisiertes MVP ermöglicht eine schnellere Markteinführung und eine einfachere Validierung des Produktkonzepts. Zusätzliche Funktionen können in späteren Iterationen auf der Grundlage von Nutzerfeedback und sich entwickelnden Anforderungen integriert werden.

Streben nach Perfektion

Viele Startups streben bereits am Anfang nach Perfektion und versuchen, gleich zu Beginn ein Meisterwerk zu liefern. Der Zweck eines MVP besteht jedoch darin, eine Idee zu validieren, und nicht darin, ein vollständig ausgefeiltes Produkt zu liefern. Der Versuch, Perfektion zu erreichen, führt zu längeren Softwareentwicklungszyklen und unnötigem Ressourceneinsatz.

Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, eine minimal funktionsfähige Lösung zu liefern, die den Wert des Konzepts demonstriert. Die Perfektion kann später, in nachfolgenden Versionen des Produkts, erreicht werden.

Verwechslung von "Minimum" mit "minderwertig"

Auf der anderen Seite missverstehen manche Startups das “Minimum” in “Minimum Viable Product” als Rechtfertigung dafür, eine halbgare, minderwertige Lösung zu erstellen. Auch wenn es wichtig ist, den Umfang des MVP minimal zu halten, sollte es dennoch einem gewissen Qualitätsniveau entsprechen.

Ein wirklich “minimal” brauchbares Produkt sollte eine funktionale, bedienbare Erfahrung ermöglichen und Nutzern einen echten Mehrwert bieten. Es geht darum, das richtige Gleichgewicht zwischen minimaler Funktionalität und umsetzbarer Qualität zu finden.

Schlechtes Marketing

Selbst ein erstklassiges MVP kann keine Nutzer anziehen oder wertvolles Feedback sammeln, wenn es unbeachtet bleibt. Um dies zu vermeiden, ist es von größter Bedeutung, parallel zur MVP-Entwicklung eine umfassende Marketingstrategie zu planen, die Aufmerksamkeit und Neugierde auf die bevorstehende Veröffentlichung weckt, sodass Sie bereits bei der Markteinführung eine vorbereitete Nutzerbasis haben.

Startups sollten außerdem bereit sein, ihren Marketingansatz auf der Grundlage des Feedbacks und der Daten, die sie während der MVP-Phase selbst sammeln, anzupassen. Effektives Marketing stellt sicher, dass das Produkt die richtige Zielgruppe erreicht und noch vor der eigentlichen Veröffentlichung an Zugkraft gewinnt.

 

Bereit zu sehen, wie Ihre Idee Gestalt annimmt?

Unser Team unterstützt Sie mit einem gut ausgeführten MVP und bringt Ihre Produktentwicklung entscheidend voran.

MVP-Entwicklung - unsere Leistungen

Eine erfolgreiche MVP-Entwicklung erfordert nicht nur ein tiefgreifendes Verständnis für den gesamten Prozess der Produktentwicklung, sondern auch für die Verwaltung und Nutzung begrenzter Ressourcen. Bei der Entwicklung eines MVP geht es um die richtige Identifizierung des wichtigsten Wertversprechens eines Produkts und die Priorisierung der Funktionen, die es erfolgreich machen sollen.

Unsere erfahrenen Experten verfügen über das nötige Know-how und können Sie mit folgenden Leistungen unterstützen:

Beratung zur MVP-Entwicklung

  • Marktforschung und Geschäftsanalyse - Wir schauen uns Ihr Konzept eingehend an, um Sie bei der Definition der Anforderungen zu unterstützen, potenzielle Risiken zu bewerten und Ihre Wettbewerber zu analysieren. So können wir sicherstellen, dass Ihr MVP auf einem umfassenden Verständnis der aktuellen Marktlandschaft basiert. Wir sorgen für eine gründliche Analyse, die sowohl Schwachstellen als auch Möglichkeiten aufzeigt, die den Entwicklungsprozess Ihrer Lösung leiten werden.

  • UI/UX-Design - Wir bieten umfangreiches Fachwissen im UI/UX-Design, einschließlich Prototyping und User Journey Mapping, um ein Produkt zu ermöglichen, das nicht nur einwandfrei funktioniert, sondern auch ein außergewöhnliches Benutzererlebnis bietet - essenzielle Aspekte, um das Interesse der Benutzer zu wecken, zu halten und gleichzeitig das Konzept Ihres Produkts zu validieren.

  • Tech-Stack-Beratung - Unsere Beratungsleistungen erstrecken sich auch auf die technische Seite Ihres MVP. Wir unterstützen Sie bei wichtigen technischen Entscheidungen, einschließlich Architektur und Programmiersprachen. Unser erfahrenes Team stellt sicher, dass Ihr MVP auf einer soliden und skalierbaren Grundlage steht, die sich mit Ihrer langfristigen Vision und Ihren Wachstumsplänen deckt.

MVP-Entwicklungsdienste

  • Entwicklung - Unsere MVP-Entwicklungsdienste für Startups umfassen den gesamten Softwareentwicklungsprozess, von der Konzeption bis zum Endprodukt. Wir setzen Ihre Vision in ein funktionales MVP um und stellen dabei sicher, dass die ausgewählten Funktionen mit Präzision und Effizienz entwickelt werden. Unser Ziel: die Bereitstellung einer minimal funktionierenden Lösung, die genau Ihren Zielen und Marktanforderungen entspricht.

  • Testing - Bevor Ihr MVP veröffentlicht wird, testen wir seine Funktionalitäten gründlich, um Probleme und Fehler zu identifizieren und entsprechend zu beheben. Wir stellen sicher, dass Ihre Lösung bei der Markteinführung robust und benutzerfreundlich ist und Ihren ersten Nutzern ein nahtloses Erlebnis bietet.

  • Feedback - Sobald Ihr MVP live ist, unterstützen wir Sie bei der Sammlung von Nutzerfeedback und Daten. Wir helfen Ihnen dabei, Feedback-Mechanismen einzurichten und wertvolle Erkenntnisse von echten Nutzern zu sammeln, die es Ihnen ermöglichen, das Nutzerverhalten und die Präferenzen zu verstehen und Bereiche mit Verbesserungsbedarf zu identifizieren.

  • Verbesserungen - Kontinuierliche Verbesserungen sind der Schlüssel zum Erfolg Ihres MVP. Unsere MVP-Entwicklungsdienste umfassen eine iterative Entwicklung, bei der wir das Feedback der Nutzer und die sich verändernden Marktanforderungen berücksichtigen, um notwendige Verbesserungen und Erweiterungen vorzunehmen. Dieser kontinuierliche Prozess stellt sicher, dass Ihr Produkt wettbewerbsfähig bleibt und den Erwartungen Ihrer Kunden voraus ist.

Unsere Erfolgsgeschichte

Case Study

Thirty Madison

arrowarrowarrow
HealthTech

Wir unterstützten US-Startup Thirty Madison vom MVP bis hin zum Einhorn-Status. Mithilfe einer Weblösung und mehrerer Frameworks konnte unser erfahrenes Team diverse Marken von Thirty Madison erfolgreich voranbringen und dem Unternehmen dabei helfen, bessere Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit chronischen Krankheiten zu schaffen.

Testimonials

Innerhalb unserer großartigen Partnerschaften entwickeln wir mittlerweile seit über zwei Jahrzehnten MVPs, die zu erstaunlichen Produkten und viel Anerkennung führen. Schauen Sie sich an, was unsere Kunden auf Clutch.co über unsere Arbeit denken.

arrowarrowarrow
arrowarrowarrow
Tommy Mei
Tommy Mei

CTO, PhoneWagon

„Wir benötigten ein MVP-Produkt, das wir Investoren vorstellen konnten. Vention stellte uns Ressourcen zur Verfügung, um dieses Produkt zu entwickeln. Nachdem wir dann unser MVP entwickelt hatten, halfen sie uns, das zu optimieren, was wir bereits hatten. Sie unterstützen uns dabei, eine bessere Version zu erstellen, einige technische Probleme zu beheben, auf einen neueren Tech-Stack umzusteigen und neue Funktionen einzubauen.”

Jon Wade
Jon Wade

CTO, Union54

„Wir waren in der Lage, unser MVP innerhalb von 3 Monaten nach der Veröffentlichung in Produktion zu bringen und geben weiterhin regelmäßig neue Versionen heraus. Dadurch konnten wir kontinuierlich neue Kunden gewinnen [...]. Die Bandbreite und Qualität der Talente, die sie zur Verfügung haben, ist beeindruckend, und auch das Account-Management ist hervorragend - wenn Probleme auftraten, wurden sie schnell und positiv gelöst.”

Warum Vention?

Nachgewiesene Erfolgsbilanz

  • 20+ Jahre Erfahrung

  • Über 500 prämierte Kunden betreut

  • Startup-Kunden wie ClassPass, Dialogue, Carson Living

Top-Talente für Ihren Erfolg

  • 3.000+ engagierte, qualifizierte Entwickler im Einsatz

  • 30+ Branchen und 25+ Technologien

  • Ausgezeichnet von Inc. 5000, IAOP 100, FT und weiteren

Schneller Start, schnelle Skalierung

  • Lebensläufe innerhalb von 48 Stunden

  • 2 Wochen von der Kontaktaufnahme bis zum Kick-off

  • Effizienter Betrieb mit minimalem operativem Aufwand

Unsere Projekte

Immobilien

Boomin

arrowarrowarrow
Boomin_Hero

Alle Projekte

arrowarrowarrow

Kontaktieren Sie uns